Schweizer starten im Herbst


Das Schweizer U21-Nationalteam wird bei der Endrunde der EURO 2013 in Israel nicht dabei sein. Die nächste Chance ist das Finalturnier im Juni 2015 in Tschechien. Die Qualifikation dazu beginnt für das Team von Pierluigi Tami am 5. September 2013 mit einem Auswärtsspiel in Lettland. Erste Spiele der Gruppengegner werden jedoch noch vor der Sommerpause ausgetragen. Die UEFA hat den entsprechenden Spielplan, eine ziemlich verzettelte Angelegenheit, in diesen Tagen publiziert.

 

EM-Qualifikation 2015, Gruppe 5

 

11. Juni 2013:
Lettland – Liechtenstein

13. August 2013
Liechtenstein – Kroatien

5. September 2013
Lettland – Schweiz

9. September 2013
Liechtenstein – Schweiz
Ukraine – Kroatien

10. Oktober 2013
Kroatien – Liechtenstein

14. Oktober 2013
Schweiz – Kroatien
Lettland – Ukraine

14. November 2013
Kroatien – Schweiz

15. November 2013
Liechtenstein – Lettland

18. November 2013
Schweiz – Ukraine

19. November 2013
Kroatien – Lettland

5. März 2014
Schweiz – Liechtenstein

28. Mai 2014
Kroatien – Ukraine

4. Juni 2014
Liechtenstein – Ukraine

8. Juni 2014
Ukraine – Lettland

3. September 2014
Lettland – Kroatien

4. September 2014
Ukraine – Schweiz

8. September 2014
Schweiz – Lettland
Ukraine – Liechtenstein

Die zehn Gruppensieger und die vier besten Gruppenzweiten spielen in sieben Playoff-Paarungen im Oktober 2014 die Endrundenplätze aus. Gastgeber Tschechien ist automatisch qualifiziert.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.