Premiere für Miro Muheim in der Schweizer U21


U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat die Kaderselektion für den EM-Qualifikationsstart gegen Liechtenstein vom Dienstag, 10. September 2019, in Vaduz (Anpfiff 18.30 Uhr) vorgenommen. Für das erste Spiel auf dem Weg zur U21-EM 2021 in Ungarn und Slowenien stehen nach langen Verletzungspausen Jasper Van der Werff (Red Bull Salzburg) und Jordan Lotomba (BSC Young Boys), der kürzlich im Playoff-Hinspiel der UEFA Champions League des BSC Young Boys gegen Roter Stern Belgrad zur Stammelf gehörte, wieder im Aufgebot.

Linksverteidiger Miro Muheim, der im Frühjahr 2018 von der Chelsea-Nachwuchsakademie zum FC St. Gallen 1879 wechselte, und der 19-jährige Stürmer Filip Stojilkovic (FC Wil 1900) mit Erfahrung aus der UEFA Youth League beim TSG Hoffenheim 1899 stehen zum ersten Mal in Lustrinellis Kader. Chancen auf das Debüt mit der Schweizer U21 hat auch Noah Okafor (FC Basel 1893), der im Juni im Spiel um Rang 3 des Final-Four-Turniers der UEFA Nations League zu seinem ersten Auftritt im Dress des A-Nationalteams gekommen war. Mit U21-Captain Eray Cömert (FC Basel 1893) und dem neu im FC Augsburg in der Bundesliga engagierten Ruben Vargas wurden zwei weitere Spieler aufgeboten, die im Mai im Vorfeld des Nations-League-Finalturniers das Vorbereitungscamp mit dem A-Nationalteam in Zürich bestritten hatten. Je nach Situation im A-Nationalteam können noch Nachnominierungen aus dem Kader der U21 erfolgen.

Aufgebot U21

Kommentare sind geschlossen.