Loris Benito kehrt ins Nationalteam zurück


Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic setzt für die zwei letzten Länderspiele des A-Teams in diesem Jahr auf bewährte Kräfte. Das vorläufige 25-Mann-Kader für die Partien gegen Katar (14. November 2018, 19.00 h, Lugano) und Belgien (18. November 2018, 20.45 h, Luzern) unterscheidet sich aber dennoch von jenem der Oktober-Spiele. Grund für die Veränderungen sind Spieler, die in den letzten Tagen als angeschlagen oder gar verletzt gemeldet, jedoch auch auf dem Weg der Besserung waren. Darum wartete Nationalcoach Vladimir Petkovic bis zum letztmöglichen Moment mit der Bekanntgabe seiner Selektion. «Acht, neun Spieler machten mir Sorgen, vieles blieb lange ungewiss, aber wir werden die 23 besten Spieler im Team haben. Mein Vertrauen ist auch in jene Spieler gross, die vielleicht eher aus dem breiteren Kader stammen, die aber mit ihren Leistungen in den letzten Wochen dieses Aufgebot verdient haben», sagt der Nationalcoach.

Erstmals seit August 2014 wieder dabei ist Loris Benito. Der 26-jährige Verteidiger der Berner Young Boys gehörte zum ersten Aufgebot Petkovics als Nationalcoach, kam aber bisher zu keinem Einsatz im A-Team. Im Vergleich zu den Auswärtsspielen im Oktober gegen Belgien (1:2) und Island (2:1) wieder dabei sind Roman Bürki, Breel Embolo, Kevin Mbabu und Stephan Lichtsteiner. Ebenfalls im Aufgebot steht Fabian Schär, der gegen Belgien gesperrt ist. Dafür fehlen David von Ballmoos, Florian Hadergjonaj und Renato Steffen. Noch immer verletzt sind Johan Djourou und Admir Mehmedi.

Die Länderspielwoche startet am Montagnachmittag mit einem öffentlichen Training in Lugano. Am Mittwoch folgt das Länderspiel gegen Katar. «Die Schweiz hat noch nie gegen diese Nation gespielt, wir werden sicher einige neue Erfahrungen machen, aber vor allem wertvolle Erkenntnisse gewinnen können im Hinblick auf die Zukunft», beschreibt Petkovic Ausgangslage und Zielsetzung zugleich.

Diese Zukunft heisst am Sonntag darauf Belgien, die Nummer 1 der FIFA-Weltrangliste und in der UEFA Nations League derzeit vor der Schweiz (und Island) ebenfalls auf Rang 1 klassiert. «Wir sind sehr stolz, dass wir in dieser schwierigen Gruppe den Ligaerhalt geschafft haben. Wir können nun gar noch um Platz 1 spielen und wollen mit aller Kraft erreichen, dass wir im Juni 2019 am Final-Four-Turnier der besten europäischen Teams dabei sind», sagt Petkovic und erwartet von seinem Team, dass es mit viel Selbstbewusstsein in die Partie geht und gegen den diesjährigen WM-Halbfinalisten zusätzliches Selbstvertrauen tankt.

Das Schweizer Aufgebot

Torhüter
Bürki Roman 14.11.1990 Borussia Dortmund 9 –
Mvogo Yvon 06.06.1994 RB Leipzig 1 –
Sommer Yann 17.12.1988 VfL Borussia Mönchengladbach 42 –
Verteidiger
Akanji Manuel 19.07.1995 Borussia Dortmund 13 –
Benito Loris 07.01.1992 BSC Young Boys – –
Elvedi Nico 30.09.1996 VfL Borussia Mönchengladbach 8 –
Klose Timm 09.05.1988 Norwich City 16 0
Lang Michael 08.02.1991 VfL Borussia Mönchengladbach 29 3
Lichtsteiner Stephan 16.01.1984 Arsenal FC 104 8
Mbabu Kevin 19.04.1995 BSC Young Boys 1 –
Moubandje Jacques-François 21.06.1990 Toulouse FC 20 –
Rodriguez Ricardo 25.08.1992 AC Milan 60 5
Schär Fabian 20.12.1991 Newcastle United 46 7
Aufbauer und Stürmer
Ajeti Albian 26.02.1997 FC Basel 1893 3 1
Embolo Breel 14.02.1997 FC Schalke 04 30 3
Fassnacht Christian 11.11.1993 BSC Young Boys 2 –
Fernandes Edimilson 15.04.1996 ACF Fiorentina 6 0
Freuler Remo 15.04.1992 Atalanta Bergamo 12 –
Gavranovic Mario 24.11.1989 Dinamo Zagreb 19 6
Seferovic Haris 22.02.1992 SL Benfica 58 14
Shaqiri Xherdan 10.10.1991 FC Liverpool 78 22
Sow Djibril 06.02.1997 BSC Young Boys 1 –
Xhaka Granit 27.09.1992 Arsenal FC 70 10
Zakaria Denis 20.11.1996 VfL Borussia Mönchengladbach 16 1
Zuber Steven 17.08.1991 TSG 1899 Hoffenheim 19 5

Auf Abruf
Cömert Eray 04.02.1998 FC Basel 1893 – –
Frei Fabian 08.01.1989 FC Basel 1893 14 3
Hadergjonaj Florent 31.07.1994 Huddersfield Town A.F.C. – –
Kobel Gregor 06.12.1997 TSG 1899 Hoffenheim – –
Lacroix Léo 27.02.1992 Hamburger SV – –
Oberlin Dimitri 27.09.1997 FC Basel 1893 – –
Omlin Jonas 10.01.1994 FC Basel 1893 – –
Steffen Renato 03.11.1991 VfL Wolfsburg 5 0
Von Ballmoos David 30.12.1994 BSC Young Boys – –
Widmer Silvan 05.03.1993 FC Basel 1893 9 0

 

Kommentare sind geschlossen.