Lichtsteiner kehrt zurück


Im Kader des Schweizer A-Nationalteams für die beiden kommenden Qualifikationsspiele für die UEFA EURO 2020 in Dänemark (Samstag, 12. Oktober 2019, 18.00 Uhr in Kopenhagen) und gegen Irland (Dienstag, 15. Oktober 2019, 20.45 Uhr in Genf) stehen mit Stephan Lichtsteiner, Michael Lang, Josip Drmic und Djibril Sow vier Rückkehrer.

Insbesondere das Comeback des 35-jährigen Lichtsteiner ist bemerkenswert. Er war nach der WM 2018 in Russland nur noch selten berücksichtigt worden und fehlte zuletzt auch in den Aufgeboten von Nationaltrainer Vladimir Petkovic für die „Final Four“ der UEFA Nations League im Juni und für die beiden EURO Qualifier im September. Petkovic hat Lichtsteiner an seiner neuen Wirkungsstätte beim FC Augsburg in der deutschen Bundesliga besucht und ein gutes Gespräch geführt. Seine Wiederberücksichtigung hat auch damit zu tun, dass Lichtsteiner mit seiner Persönlichkeit dem Nationalteam gut tun, unabhängig davon, ob er spielt oder nicht. Ein Platz auf der Tribüne bei den bevorstehenden beiden Qualifikationsspielen in Dänemark (12. Oktober) und gegen Irland (15. Oktober in Genf) kommt indes nicht in Frage: „Das wäre für beide nicht gut“, sagte Petkovic, der sein Aufgebot sowie die verschiedenen Personalsituationen der vergangenen Wochen anlässlich einer Medienkonferenz in Luzern erläuterte.

Dort berichtete er auch über den Besuch bei Xherdan Shaqiri, den er gemeinsam mit dem Direktor des SFV für die Nationalteams, Pierluigi Tami, getätigt hatte. „Es war ein positives und konstruktives Gespräch, nach dem Xherdan am Ende ein Lächeln im Gesicht hatte. Ich liebe ihn als Spieler und als Mensch und er ist Teil unserer Familie im Nationalteam“, sagte Petkovic.

Im Vergleich mit dem EM-Qualifikationsspiel in Irland nicht mehr im Aufgebot des Nationalcoachs für die beiden Oktober-Spiele sind Jacques-François Moubandje, Silvan Widmer, Albian Ajeti und Christian Fassnacht. Ruben Vargas, der gegen Gibraltar im A-Nationalteam debütiert hatte, steht im Aufgebot der U21 für die beiden wichtigen Partien der EM-Qualifikation gegen Georgien und in Aserbaidschan. Eray Cömert, der Captain der U21, steht indes im Aufgebot von Petkovic für das A-Nationalteam. Verletzungsbedingt nicht dabei sein können neben Xherdan Shaqiri auch Timm Klose und Steven Zuber.

Das Schweizer Aufgebot

Kommentare sind geschlossen.