Hottiger, Marc


Geburtstag: 7. November 1967
Position: Verteidiger rechts
Nationalmannschaft: Erstes Länderspiel: 11. Oktober 1989 in Basel gegen Belgien (2:2)
Letztes Länderspiel: 31. August 1996 in Baku gegen Aserbaidschan (0:1)
Länderspiele: 64
Tore: 5
WM-Teilnahmen: 1994
EM-Teilnahmen: 1996
Stationen: 1985–1988 FC Renens
1988–1992 Lausanne-Sports
1992–1994 FC Sion
1994–12/1995 Newcastle United/Eng
3/1996–1997 FC Everton/Eng
1997–1999 Lausanne-Sports
1999–2002 FC Sion
Erfolge: Schweizer Cupsieger 1998, 1999 (mit Lausanne-Sports)
Total 303 Spiele in der NLA, 20 Tore
Total 56 Spiele in der Premier League Englands, 2 Tore
  • Am 1. Mai 1993 erzielte er im ausverkauften Berner Wankdorf-Stadion das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg gegen Italien, der die Basis war für die erstmalige WM-Qualifikation der Schweiz nach 28 Jahren
  • An der WM 1994 stand er in Roy Hodgsons stabiler Viererkette in allen drei Vorrundenspielen und im Achtelfinal gegen Spanien auf dem Platz
  • Nach der WM wechselte er für rund 1,2 Millionen Franken zum englischen Premier-League-Verein Newcastle United
  • Nachdem er seinen Platz unter Trainer Kevin Keegan an Warren Barton verlor, transferierte er im Januar 1996 für 1,8 Millionen Franken zum Ligakonkurrenten FC Everton
  • An der EM 1996 in England kam er in den beiden Vorrundenspielen gegen Holland und Schottland zum Einsatz
  • Hottigers letztes Länderspiel im August 1996 war einer der Tiefpunkte der Schweizer Länderspielgeschichte. Unter Trainer Rolf Fringer verlor das Team zum Auftakt der WM-Qualifikation 1998 gegen den krassen Aussenseiter Aserbaidschan mit 0:1.
  • 1998 wurde er mit Lausanne-Sports Schweizer Cupsieger, im Final 1999 wurde er nicht mehr eingesetzt und wechselte auf die folgende Saison noch einmal zum FC Sion, dem er 1999/2000 zum Wiederaufstieg in die NLA verhalf und für den er in der obersten Spielklasse in seinen letzten beiden Saisons noch einmal 68 Spiele absolvierte
  • Heute arbeitet Hottiger im Nachwuchsbereich