Auf dem Weg nach Frankreich


Nach der Hälfte der Qualifikation zur EURO 2016 in Frankreich hat das Schweizer Nationalteam mit drei Siegen in Serie den Fehlstart korrigiert und befindet sich auf Kurs. Die aktuelle Ausgabe des Fussballmagazins „rotweiss“ zieht eine Zwischenbilanz und zeigt die Perspektiven des Teams für die zweite „Halbzeit“ der EURO Qualifiers auf. Dazu ein Porträt zu Torhüter Nummer 2, Roman Bürki, ein Interview mit dem neuen U21-Trainer der Schweiz, Heinz Moser, eine Würdigung der Karriere von Stéphane Grichting, der Ende Saison auch auf Clubebene zurücktreten wird und ein Ausblick auf die bevorstehende Wahl des FIFA-Präsidenten mit dem Schweizer UEFA-Exekutivkomiteemitglied und SFV-Präsidenten Peter Gilliéron. Einen Schwerpunkt bildet das Frauen-Nationalteam. Captain Caroline Abbé gibt Auskunft über ihre WM-Träume, Tatjana Haenni, FIFA-Direktorin für Frauenfussball berichtet über den Stand der Vorbereitungsarbeiten der WM. Ausgegraben haben wir auch eine ganz besondere Geschichte. Ein Schweizer Frauen-Nationalteam nahm 1970 an der inoffiziellen „Coppa del Mondo“ in Italien teil und wurde aufs übelste betrogen… Lesen Sie mehr in der aktuellen „rotweiss“-Ausgabe. Jetzt am Kiosk, als e-paper oder bequem im Jahresabonnement in unserem Shop.

Kommentare sind geschlossen.