Admir Mehmedi fasst Fuss


Admir Mehmedi lässt sich von verletzungsbedingten Rückschlägen nicht aufhalten. Beim VfL Wolfsburg fühlt sich der 60-fache Nationalspieler derzeit äusserst wohl. Und natürlich hat der 27-Jährige für 2019 auch die Schweizer Auswahl auf der Agenda.

Das Jahr 2019 fängt bestens an, eigentlich. Admir Mehmedi ist fit, er fühlt sich wohl, er zeigt im Trainingslager mit dem VfL Wolfsburg in Portugal seine grosse Lust auf Fussball. Als der Bundesligist in einem Test gegen die Kroaten von HNK Rijeka 3:0 gewinnt, ist der Schweizer der Mann des Spiels: Er ist gleich für alle drei Treffer besorgt. Den «Wolfsburger Nachrichten» sagt er: «Tore sind immer gut und super fürs Gefühl. Wir Sportler leben doch auch vom Selbstvertrauen. Ich fühle mich mental und physisch ganz, ganz frisch.»

Beim Start in die Rückrunde auf Schalke verliert der VfL zwar, aber Mehmedi gehört beim Gast aus Niedersachsen zu den Auffälligsten. Bei der 1:2-Niederlage gelingt ihm der Assist zum Tor, das Fachmagazin «kicker» bewertet seine Vorstellung mit der Note 2,5. So gut kommen von seinen Mannschaftskollegen nur noch Goalie Koen Casteels und Verteidiger John Anthony Brooks weg.

Lesen Sie den ganzen Artikel in der neusten Ausgabe des Fussballmagazins „rotweiss“!

Kommentare sind geschlossen.