Rekorde am Cyprus Cup


Ganz so erfolgreich wie im vergangenen Jahr mit dem Turniersieg verläuft der Cyprus Women’s Cup für das Schweizer Frauen-A-Nationalteam in diesem Jahr nicht. Nach der 0:3-Startniederlage gegen Italien war nicht mehr möglich als der zweite Gruppenplatz, der nun zum Klassierungsspiel um Rang 3 gegen Nordkorea am 7. März reicht. Dafür gibt es einige andere bemerkenswerte Randerscheinungen am Turnier aus Schweizer Sicht:

  • Ana Maria Crnogorcevic hat als erste Schweizer Fussballerin dank ihres Treffers gegen Finnland die Marke von 50 Treffern erreicht. Die Schweizer Rekordtorschützin hat ausserdem gegen Wales ihr 100. Länderspiel bestritten und steigt damit als vierte Akteurin neben Martina Moser, Caroline Abbé und Lara Dickenmann in den Hunderterclub auf.
  • Lara Dickenmann kann mit einem Einsatz im Klassierungspiel gegen Nordkorea am Mittwoch zum 128. Mal für die Schweiz auflaufen und damit zur Schweizer Rekordspielerin Martina Moser aufschliessen.
  • Gleich fünf Schweizerinnen haben auf Zypern ihr erstes Länderspiel bestritten. Torhüterin Nicole Studer gegen Wales, Francesca Calo und Thais Hurni gegen Finnland sowie Caroline Müller und Luana Bühler gegen Italien.

Cyprus Women’s Cup, Vorrunde Gruppe A
Schweiz – Wales 0:0
5. März 2018, 12.00 Uhr (13.00 Uhr Ortszeit). – GSZ Stadium, Larnaca/Zyp. – 150 Zuschauer.
Schweiz: Studer; Hurni, Calo, Wälti (46. Cornogorcevic), Rinast (56. Maritz); Zehnder (72. Ismaili), Bernauer (46. Dickenmann), Reuteler; Bachmann (46. Aigbogun), Caroline Müller (46. Lehmann), Melanie Müller. – Nationaltrainerin: Martina Voss-Tecklenburg.
Wales: O’Sullivan; Estcourt, Ingle, Dykes, Griffiths; Huges, Rowe, James, Fishlock, Harding (81. Ward); Green (61. Fletcher).
Bemerkungen: Schweiz ohne Terchoun, Kuster, Mauron, Mégroz, Stierli, Fasel (alle verletzt), Zehnder (Studium), Jana Brunner, Bühler, Calligaris, Kiwic (nicht im Aufgebot). Nicht eingesetzte Schweizer Ersatzspielerinnen: Thalmann, Friedli; Widmer. – 100. Länderspiel von Ana Maria Crnogorcevic, 75. Länderspiel von Vanessa Bernauer. Erstes Länderspiel von Torhüterin Nicole Studer. – 69. Schuss Hardings an die Querlatte. – Verwarnungen: 16. Zehnder (Foul), 22. Hurni (Foul), 56. Calo (Foul), 81. James (Foul).

Schlussklassement Gruppe A:
1. Italien 3 2 1 0 8:2 7
2. Schweiz 3 1 1 1 4:3 4
3. Wales 3 1 1 1 1:3 4
4. Finnland 3 0 1 2 2:7 1

Final: Italien – Spanien (Mittwoch, 7. März 2018, 17.00 Uhr, AEK Arena, Larnaca)
Spiel um Rang 3: Schweiz – Nordkorea (Mittwoch, 7. März 2018, 13.00 Uhr, Tasos Marko, Paralimni)

Kommentare sind geschlossen.