Lettisches Aufgebot steht


Lettlands Nationaltrainer Marians Pahars hat sein Aufgebot für das WM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz am 25. März 2017 (18.00 Uhr) im Stade de Genève bekanntgegeben. Überraschungen gibt es keine, einziger Neuling ist der 30-jährige Mittelfeldspieler Igors Kozlov, der für den FK RFS in der heimischen Virsliga spielt. Die Hälfte des 22-Mann-Kaders spielt im Ausland, allerdings teilweise nicht in der obersten Liga. Captain Kaspars Gorkss vom FC Riga ist mit 82 Länderspielen der erfahrenste Akteur. Lettland hat im bisherigen Verlauf der Qualifikation der Gruppe B erst das Auftaktspiel in Andorra mit 1:0 für sich entscheiden können und unterlag danach den Färöern 0:2, Ungarn 0:2 und in Portugal 1:4.

 

Das Aufgebot Lettlands für die WM-Qualifikationsspiele am 25. März gegen die Schweiz. Tor: Andris Vanins (FC Zürich), Pavels Steinbors (Arka Gdynia/Pol), Kaspars Ikstens (FK Jelgava/Lett). – Verteidigung: Kaspars Gorkss (FC Riga/Lett), Vitalijs Jagodinskis (Diosgyöri VTK/Ung), Oskars Klava (FK Liepaja/Lett), Vladislavs Gabovs (Korona Kielce/Pol), Gints Freimanis (FK Jelgava/Lett), Vitalijs Maksimenko (SV Mattersburg/Ö), Igors Tarasovs (Giresunspor/Tür). – Mittelfeld: Arturs Zjuzins (FC Riga/Lett), Glebs Kluskins (FK Jelgava/Lett), Igors Kozlovs (FK RFS/Lett), Olegs Laizans (FC Riga/Lett), Artis Lazdins (FK Jelgava/Lett), Janis Ikaunieks (AE Laris/Grie), Davis Ikaunieks (FC Vysocina Jihlava/Tsch), Ivans Lukjanovs (Fakel Voronezh/Russ), Aleksejs Visnakovs (FK RFS/Lett). – Angriff: Vladislavs Gutkovskis (Bruk-Bet Termalica Nieciecza/Pol), Valerijs Sabala (FC Riga/Lett), Deniss Rakels (FC Reading/Eng). – Trainer: Marians Pahars.

Kommentare sind geschlossen.