Dzemaili in Montreal angekommen


Der Schweizer Nationalspieler Blerim Dzemaili ist nach seinem vorzeitigen Abschied beim FC Bologna in der italienischen Serie bereits bei seinem neuen Verein Montreal Impact angekommen. Am Flughafen Montreal Trudeau wurde er von einer grossen Medienschar und vielen Mikrofonen in Empfang genommen und musste über seine Kenntnisse der neuen Heimat Auskunft geben. Dzemaili betonte, dass er nach einer bereits langen Saison in Italien fit ist, um gleich in der Major League Soccer einzusteigen. „Ich erwarte viel von mir und meinen neuen Teamkollegen. Ich fühle mich nicht müde und bin gekommen, um Erfolg zu haben.“ Das ist dringend nötig, denn der Saisonstart in der Eastern Conference der MLS ist Montreal alles andere als geglückt. Nur zwei Siege gab es aus den ersten neun Partien. Ob Dzemaili schon an diesem Samstag im Spiel gegen Columbus Crew SC mit von der Partie sein wird, „hängt vom Trainer ab“, wie er sagt.

Mit Nationaltrainer Vladimir Petkovic habe er schon seine Situation in der Schweizer Auswahl besprochen. „Der Trainer macht sich Sorgen wegen dem Jetlag bei den Überseeflügen. Ich denke, ich kann das gut verkraften. Aber es liegt an mir, die Form zu halten.“ Beim Testländerspiel am 1. Juni in Neuenburg gegen Weissrussland wird er nicht dabei sein können, da Montreal just in jener Periode das Spiel gegen die New York Red Bulls zu bestreiten hat. Für das WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer würde Dzemaili indes zur Verfügung stehen.

Kommentare sind geschlossen.